BLOG

BLOG

Schriftgröße: +

Hemmnisse und Herausforderungen bei der Umsetzung von ByoD

Hemmnisse und Herausforderungen bei der Umsetzung von ByoD Hemmnisse und Herausforderungen bei der Umsetzung von ByoD

Die größten Hemmnisse und Herausforderungen bei der Umsetzung von ByoD in Deutschland wurden in einer weiteren Studie festgestellt. Entsprechend einer Studie von Citrix sehen 78% der befragten IT-Verantwortlichen deutscher Unternehmen ByoD als eine Herausforderung an.

So haben 34% bis heute keine verbindlichen Richtlinien zur Umsetzung. Etwa die Hälfte der befragten Unternehmen hat bereits eine Lösung für Mobile Device Management und 43% auch eine für Mobile Application Management implementiert. Knapp dreiviertel der Befragten denken über ByoD Szenarien nach, bei denen private Endgeräte beruflich genutzt werden sollen, in 40% der Fälle ist dies bereits möglich.

Knapp 20 Prozent der Nutzer ist es bereits möglich private Applikationen auf einem beruflichen Endgerät zu nutzen. Daher werden Anwendungen, wie Facebook oder Skype nicht nur privat, sondern auch für berufliche Zwecke eingesetzt. Unternehmen sehen es als besonders notwendig, dass CRM- und unternehmensinterne Anwendungen verfügbar gemacht werden. Auch wollen sie die Nutzung von Messengern und Filehsaring-Anwendungen vorantreiben.

Die größten Probleme wurden jedoch nicht bei Sicherheitsbedenken, sondern bei der Nutzung unterschiedlicher Betriebssysteme gesehen. Jedoch liegen die Sicherheitsbedenken auf dem zweiten Platz vor zu hohen undurchsichtigen Kosten.

 

Infografik von Citrix2014

2
×
Blog-Beitrag abonnieren

Wenn Sie den Blog-Beitrag abonnieren, senden wir Ihnen eine E-Mail, sobald es Updates auf dieser Website gibt.

Chancen für BYOD? Kostenfalle Roaming soll EU-weit...
Private Cloudspeicher im beruflichen Umfeld?

Ähnliche Beiträge

 
Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.