BLOG

BLOG

Markus Groß ist der Gründer und Administrator dieses Blogs und bringt fundierte Kenntnisse in strategischen IT-Themen mit. Sein Fokus liegt auf IT-Governance, COBIT, IT-Compliance, ITIL, BYOD sowie auf Projektmanagement-Methoden wie PRINCE2, LEAN und SIX SIGMA. Er bietet sachliche und tiefgehende Einblicke in diese Bereiche.

BSC - Die Strategie als Ausgangspunkt

Eine Strategie ist ein auf bestimmte Zeit ausgerichtetes Anstreben einer gewünschten Lage oder eines definierten Zieles. Leider gibt es in vielen Unternehmen keine schrift-lich fixierten Strategien. Meist sind diese nur der Unternehmensleitung bekannt, die Beschäftigten kennen unternehmensweite Strategien meist nicht.

Laut Kaplan/Norton ist jedoch gerade die Strategie der Ausgangspunkt für eine gute Balanced Scorecard. "Die Besten Balanced Scorecards spiegeln die Strategie einer Organisation wider.!"


Weiterlesen
5
20405 Aufrufe
0 Kommentare

Die grundlegenden COBIT-Prinzipien

COBIT Prinzipien

Das COBIT-Rahmenwerk basiert auf folgendem Prinzip: Um die Informationen bereitzustellen, die das Unternehmen zur Erreichung seiner Ziele benötigt, muss das Unternehmen in IT-Ressourcen investieren und diese verwalten und steuern. Dazu muss es einen strukturierten Satz von Prozessen verwenden, um die Dienste bereitzustellen, die die erforderlichen Unternehmensinformationen liefern. Die Verwaltung und Kontrolle von Informationen sind das Herzstück des COBIT-Frameworks und tragen dazu bei, die Anpassung an die Geschäftsanforderungen sicherzustellen.

Die Verwaltung und Kontrolle von Informationen sind das Herzstück des COBIT-Frameworks und tragen dazu bei, die Anpassung an die Geschäftsanforderungen sicherzustellen. COBIT definiert IT-Aktivitäten in einem generischen Prozessmodell innerhalb von vier Domänen. Diese Domänen sind Planen und Organisieren (PO), Akquirieren und Implementieren (AI), Bereitstellen und Unterstützen (DS) sowie Überwachen und Bewerten (ME). Die Domänen entsprechen den traditionellen Verantwortungsbereichen der IT: Planen, Erstellen, Ausführen und Überwachen.
Um die IT effektiv zu verwalten, ist es wichtig, die Aktivitäten und Risiken innerhalb der IT zu kennen, die verwaltet werden müssen. Sie sind in der Regel den Zuständigkeitsbereichen Planen, Bauen, Betreiben und Überwachen zugeordnet. Innerhalb des COBIT-Rahmens werden diese Bereiche genannt:


Weiterlesen
4
Markiert in:
22514 Aufrufe
0 Kommentare

Die Entstehung der ITIL Bibliothek

Die Entstehung der ITIL Bibliothek

ITIL ist die Abkürzung für "Information Technology Infrastructure Library" und stellt eine Bibliothek mit einer Sammlung von Best-Practices zum Servicemanagement in der IT dar. Die erste Ausgabe der ITIL Bibliothek stammt aus dem Jahre 1989. Nach unterschiedlichen, jedoch nicht offiziell bestätigten Quellen, wird die Entwicklung dieser Bibliothek der britischen Premierministerin Margaret Thatcher zugeordnet. Sie soll, ausgelöst durch den Falklandkrieg, im britischen Unterhaus die Effizienz und die Effektivität der gelieferten IT-Leistungen in englischen Behörden angezweifelt haben. Als Ergebnis dieser Anfrage wurde von der Central Computer and Telecommunications Agency (CCTA) die erste Version des Leitfadens entwickelt.

Bis Mitte der 90er Jahre hat sich ITIL zu einem de facto Standard für IT-Service Management in England entwickelt. Da er in der ersten Fassung aus über 34 Dokumenten mit jeweils 26 separaten Modulen bestand, war das als ITIL (v1) benannte Rahmenwerk außerhalb von England kaum bekannt.  Zwischen den Jahren 1999 und 2004 wurde diese umfangreiche Sammlung überarbeitet und in elf Büchern zusammengefasst als ITIL Version 2 veröffentlicht. Kern dieses Best-Practice Rahmens waren die Prozesse Service-Support und Service-Delivery, also die Einteilung in geschäftsnahe und techniknahe/IT-betriebsnahe Prozesse.


Weiterlesen
6
28393 Aufrufe
0 Kommentare

Die BSC Mission

Die BSC Mission

Unabhängig davon, ob eine Balanced Scorecard (BSC) für ein gesamtes Unternehmen oder nur für eine spezifische Abteilung wie die IT entwickelt wird, ist die Mission ein fundamentaler Baustein für ihre Konzeption. Die Mission bildet das Fundament, auf dem die strategischen Ziele und Initiativen errichtet werden.

Was ist eine Mission?

Die Mission einer Organisation ist eine klare und prägnante Aussage, die den Zweck und die grundlegenden Ziele der Organisation definiert. Sie beschreibt, welchen Beitrag die Organisation zur Gesellschaft leisten möchte und dient als ihre Daseinsberechtigung. In der Praxis stellt die Mission somit die zentrale Leitfrage dar: Warum gibt es uns und welchen Mehrwert bieten wir?


Weiterlesen
4
Markiert in:
17316 Aufrufe
0 Kommentare

Die Bedeutung von Visionen in der IT-Strategieentwicklung

Die Bedeutung von Visionen in der IT-Strategieentwicklung

Der fundierte Aufbau einer IT-Strategie, der das Fundament für zukunftsfähige Geschäftsmodelle und nachhaltige Wettbewerbsvorteile legt, beginnt weit vor der ersten Technologieentscheidung oder der Auswahl von IT-Systemen, indem er eine grundlegende und strategische Fragestellung adressiert, die allzu häufig in der Hektik des operativen Tagesgeschäfts übergangen wird.

„Welche langfristigen Ziele setze ich als Unternehmen oder IT-Abteilung?“


Weiterlesen
4
17203 Aufrufe
0 Kommentare
Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.